Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend

WEBERZEILE empfängt die Stars der Motorsport-Szene

Weltklassefahrer legten vor dem Start am Red Bull Ring Zwischenstopp in Ried ein

WEBERZEILE empfängt die Stars der Motorsport-Szene
Noch bevor am kommenden Wochenende der Red Bull Ring in Spielberg wieder zum Mekka für Motorsportfans wird, machte die MotoGP-Elite gestern, Dienstag, in der WEBERZEILE in Ried Station. Stars und Szenegrößen wie Jonas Folger, Brad Binder, Miguel Oliveira, Sandro Cortese und Bo Bendsneyder füllten die „Mall" des Einkaufszentrums bei diesem exklusiven Event, das es so kein zweites Mal gibt.

Einfädler der zugkräftigen Veranstaltung war Michael Lang, der mit seiner Langgruppe in der WEBERZEILE gleich vier Shops betreibt (Handyshop.at, Drei Business Center, Sportsteam.at, Reprunner.at). Auf sein Betreiben hin legten die MotoGP-Stars auf ihrem Weg von Brünn nach Spielberg einen Zwischenstopp in Ried ein. Nach einer Interviewrunde – versiert geführt von ORF-Sportmoderator Thomas Hölzl und dem deutschen Motorsportkommentator Eddie Mielke – gaben die Motorrad-Asse eine Autogrammstunde.

Die Fans stellten sich dafür bereitwillig an; auch, um sich ein Autogramm der zwei Überraschungsgäste Andreas Goldberger und Thomas Morgenstern zu holen. Die beiden Ex-Skiflieger teilten sich die Bühne weiters mit Teamchef Aki Ajo vom Ajo Motorsportteam, dem Vize-Moto2-Weltmeister 2014 Mika Kallio, Ex-Moto2-Pilot Michi Ranseder aus Antiesenhofen und der Nachwuchshoffnung Maximilian Kofler aus Attnang; der 16-Jährige geht beim Grand Prix in Spielberg als Gastfahrer in der Moto3-Klasse an den Start.

Achtjähriger schneller als der Weltmeister

Die Moto GP-Stars zeigten sich beeindruckt, dass sich derart viele Besucher in der Weberzeile eingefunden hatten. „Und das um neun Uhr früh", meinte etwa der portugiesische KTM-Pilot Miguel Oliveira. Was aber nicht weiter verwundert, gab's zusätzlich zur Tuchfühlung mit den Stars doch jede Menge weitere Attraktionen. So traten die Gewinner eines vorab ausgeschriebenen Gewinnspiels am Rennsimulator gegen die Profi-Fahrer an. Der erst achtjährige Marcel Standler lieferte dabei die größte Überraschung: Er schlug den Moto3-Weltmeister von 2016, den Südafrikaner Brad Binder. Vielleicht lag es ja daran, dass der Weltmeister zuletzt drei Arm-OPs über sich ergehen lassen musste.

Zu besichtigen gab es außerdem eine MotoGP-Box mit originalen Rennmaschinen, die von vielen als Kulisse für ein Erinnerungsfoto genutzt wurde. Die Langgruppe verloste außerdem zwei exklusive Paddock-Tickets, die den Gewinnern einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des Renn-Events am kommenden Wochenende in Spielberg ermöglichen.

Die Gewinner
Rennen gegen einen Profi: Markus Sob, Stefanie Holzapfel, Tobias Pointecker, Manuela Standler, Christoph Penninger, Martin Stockinger
2 x 2 Paddock-Tickets: Stefanie Strasser, Deniz Hizli

WEBERZEILE Ried – managed by SES Spar European Shopping Centers
Die WEBERZEILE Ried wird von SES Spar European Shopping Centers gemanagt. SES feiert 2017 sein 10-jähriges Jubiläum: Das Unternehmen betreibt rund 30 Shopping-Standorte in Zentral-, Süd- und Osteuropa und ist im Geschäftsfeld Shopping-Center Marktführer in Österreich und Slowenien. Die verpachtbare Fläche beträgt 810.000 Quadratmeter. 2016 erwirtschafteten die Pächter an den SES-Standorten einen Bruttoverkaufsumsatz von 2,85 Milliarden Euro. Das Know-how in den Bereichen Projektentwicklung, Baumanagement, Verpachtung von Shopflächen, Center- und Facility-Management bietet SES auch als Dienstleistung an. Die SES-Center wurden bereits mehrfach für Architektur und Design, Nachhaltigkeit, Verkehrskonzeption und innovatives Marketing national und international ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter: www.weberzeile.at und www.ses-european.com

Folgende internationale Preise hat die WEBERZEILE erhalten:
- ICSC Regeneration Award 2017


Große Fahrer, kleine Fans: Autogrammstunde mit Jonas Folger, Sandro Cortese, Miguel Oliveira, Brad Binder und Bo Bendsneyder (sitzend, v. l.). (©Weberzeile/Kolarik, Abdruck honorarfrei)

 


Boxenstopp in Ried (v.l.): Pol Bertran, Bo Bendsneyder, Brad Binder, Tomas Fonseca, Organisator Michael Lang, Ajo-Teamchef Aki Ajo, Miguel Oliveira, Joan Olive. (©Weberzeile/Kolarik, Abdruck honorarfrei)


Überraschung! Der erst achtjährige Marcel Standler siegte beim Simultanrennen gegen Moto3-Weltmeister Brad Binder. (©Weberzeile/Kolarik, Abdruck honorarfrei)
 


Auf Augenhöhe: Brad Binder mit seinem „Herausforderer" Marcel Standler.
(©Weberzeile/Kolarik, Abdruck honorarfrei)



Überraschungsgäste: Auch die Ex-Skiflieger Thomas Morgenstern (li.) und Andreas Goldberger landeten in Ried. (©Weberzeile/Kolarik, Abdruck honorarfrei)


Weitere Auskünfte unter:
WEBERZEILE
Mag. Fritz Einböck
Center-Manager
Weberzeile 1, 4910 Ried i. I.
Tel: +43 7752 840 40 130
E-Mail: friedrich.einboeck@weberzeile.at