Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Kuschelige Wohlfühltipps für daheim

Herbst. Das ist die Zeit, in der sich die Natur eine Pause gönnt und ruhig wird. Aber auch wir Menschen bekommen Lust, es uns gemütlich zu machen. Bei Kerzenschein mit einer dicken Decke aufs Sofa kuscheln. Eingehüllt in duftenden Schaum in der Badewanne liegen und die Lieblingsmusik hören. Oder sich einen heißen Kakao mit ins Bett nehmen. Wenn es draußen kalt und grau ist, sollten wir es uns zu Hause erst recht schön machen.


Herbststimmung nach Hause holen
Den Herbst könnt ihr euch ganz einfach nach Hause holen. Was ihr dafür braucht? Eine dicke Decke, selbst gestrickte Socken, viele Kerzen und ein paar hübsche Dekosachen. Meine Lieblingsfarben für diesen Herbst sind auf jeden Fall Goldtöne, die ich mit Weiß oder zartem Altrosa kombiniere. Die Kissen, Kerzen und das hübsche Tablett habe ich bei Depot gefunden. Alles andere holt man sich am besten aus der Natur: Kastanien, Zweige oder Nüsse machen sich besonders gut.
 

Herbst ist Kakaozeit
Es gibt zwei Dinge, die für mich einfach zum Herbst gehören: Tee und Kakao. Wenn man von einem langen Spaziergang mit kalter Nase und kalten Händen nach Hause kommt, wärmt nichts besser als ein großer Becher Kakao. Probiert doch mal Oreo-Kakao, er ist super schnell gemacht und schmeckt unglaublich gut. Dafür müsst ihr nur 2 Oreo-Kekse zerbröseln, gemeinsam mit der Milch und dem Kakaopulver heiß machen und in einer Tasse füllen. Anschließend noch mit Schlagobers toppen und mit Oreo-Keksen servieren. Alle Zutaten dafür gibt’s bei Eurospar oder für alle Bio-Liebhaber auch bei Reformstark Martin. Die hübsche Tasse ist von Depot.


Selbstgemachtes Lavendel Rosenblüten Badesalz
Ich liebe meine Badewanne und am liebsten würde ich jeden Abend baden. Damit es aber etwas Besonderes bleibt, beschränke ich mich auf einmal pro Woche und ziehe dann ein kleines Wellnessprogramm durch. Gesichtsmaske, duftendes Schaumbad, Kerzen und eine Tasse Tee. Bei dm und Müller gibt es eine riesige Auswahl an Badezusätzen und ich weiß gar nicht, für welchen ich mich zuerst entscheiden soll.

Für alle Selbermacher unter euch, lässt sich Badesalz aber auch einfach selbst herstellen. Für mein Lavendel Rosenblüten Badesalz braucht ihr neutrales Badesalz, das ihr mit Lavendelblüten und Rosenblättern mischt. Für mehr Duft könnt ihr auch noch zusätzlich ein paar Tropfen Lavendelöl dazugeben. In ein Glas gefüllt, sieht das Badesalz nicht nur hübsch aus, es lässt sich auch ganz wunderbar verschenken. Alle benötigten Dinge findet ihr bei dm, Müller oder auch Reformstark Martin.
 
          

Ich wünsche euch einen wunderschönen Herbst.
Macht es euch gemütlich und lasst es euch gut gehen!

BACK