overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Blushing Rouge – Aktuelle Rouge Trends



Blushing Rouge – Aktuelle Rouge Trends

Im Handumdrehen frisch und erholt aussehen – dank eines optischen Frischekicks für die Wangen kein Problem. Der Alleskönner Rouge, auch Blush genannt, zaubert sofort ein bisschen Farbe ins Gesicht und lässt uns dadurch strahlen, als kämen wir gerade von einem ausgedehnten Spaziergang an der frischen Luft zurück. Neben Concealer, Foundation und Co zählt ein tolles Rouge zu den Must-Haves in jedem Schminkbeutel – Voraussetzung für einen natürlichen Glow ist aber, dass das Rouge richtig angewendet wird.



Puder, Creme oder Gel – die Rouge-Auswahl ist riesig!
Rouge gibt es in unterschiedlichsten Farben und Texturen. Die Farbpalette reicht von bräunlichen Tönen über zartes Rosé bis hin zu markantem Rot. Auch bei der Art, wie Rouge aufgetragen wird, gibt es viele verschiedene Varianten. Neben dem herkömmlichen Rouge-Puder gibt es mittlerweile auch Cremes und Gele. Solche weichen Texturen sind jedoch nur bei glatter Haut empfehlenswert. Bei eher unregelmäßiger und unreiner Haut wirkt Puder besser. 



Wie trage ich Rouge richtig auf?
Beim Aufragen ist Vorsicht geboten. Wer zu tief ins Rouge-Töpfchen greift, wirkt schnell maskenhaft und unnatürlich. Doch – keine Angst - wenn ein paar Regeln beachtet werden, kann nichts schiefgehen. Wichtig ist vor allem, dass, je nach Art des Rouges, das richtige Werkzeug verwendet wird und nicht zu viel Produkt auf einmal aufgetragen wird. Lieber ein weiteres Mal mit dem Pinsel über die Wangen gehen, um die Farbe zu intensivieren. Während bei einem pudrigen Rouge unbedingt ein Pinsel verwendet werden soll, können Creme- und Gelrouges auch mit den Fingern aufgetragen werden.



Blush für die richtige Gesichtsform
Rouge auf die Wangen auftragen kann jeder. Allerdings sollten, je nach Gesichtsform, ein paar Dinge beachtet werde, um mithilfe von Rouge Proportionen auszugleichen und individuelle Vorzüge hervorzuheben. 



Das runde Gesicht
Frauen mit rundem Gesicht können durch richtiges Konturieren mit Rouge ihr Gesicht schmäler wirken lassen: Den Pinsel auf Höhe des Ohres ansetzten und zum Mundwinkel hin das Lieblingsrouge auftragen. Wichtig ist die Farbe anschließend gut zu verblenden, damit keine harten Kanten zu sehen sind.



Das herzförmige Gesicht
Um bei einem herzförmigen Gesicht mit Rouge Konturen zu setzten, trägt man die Farbe unterhalb der Wangen auf und verblendet es leicht in Richtung Haarlinie. Zusätzlich kannst du noch etwas Rouge oberhalb der Schläfen in Richtung Haaransatz geben.



Das eckige Gesicht
Ein eckiges Gesicht erscheint oft hart. Rouge ist in der Lage, wenn es richtig angewendet wird, kantige Wangenknochen weicher scheinen zu lassen. Dafür sollte das Rouge seitlich der Wangenknochen aufgetragen werden und weiter nach unten reichen, als bei anderen Gesichtsformen. Ein weiterer Tipp ist, ein wenig Rouge auf die obersten Stellen der Stirnseite zu setzten, denn das macht ein Gesicht zusätzlich etwas weicher.



Das ovale Gesicht
Wer eine ovale Gesichtsform hat, ist mit ausgeglichenen Proportionen gesegnet und es ist kein Ausbalancieren nötig. Trotzdem kann Rouge verwendet werden, um einen frischen Teint zu zaubern. Dafür wird etwas Farbe auf die höchste Stelle der Wangenknochen aufgetragen und gut verblendet.



Nachdem ihr eure Gesichtsform nun analysiert habt, wird euer strahlender Blush-Look garantiert perfekt! 

BACK