Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
bis Weihnachten!

Was ist Boho-Schmuck?

„Boho“ als Abkürzung für „Bohemian“ wird oft mit der Hippie-Ästhetik gleichgesetzt. Doch Boho-Schmuck drückt mehr als Love & Peace aus.

Bereits im 18. Jahrhundert wurden Freigeister und Kreative als Bohemians bezeichnet. Ihr wichtigstes Merkmal: Sie ließen sich nicht von gesellschaftlichen Normen einengen. Der neue Boho-Style verbindet diese Freiheit mit der Liebe zu Ursprünglichkeit und Ethno-Designs. Boho-Schmuck findet seine Inspirationen in der Natur: Boho-Ohrstecker im Blattdesign, Boho-Haarschmuck mit Blumen und Blütenakzenten, filigrane Boho-Armbänder aus Textil. Farblich bleibt es bei Schmuck im Boho-Style zart statt hart: Perlmutt und Rosé, Gold in warmen Tönen, Silber als Leinwand für Türkis und Achatrot.

Trend – New Bohemia

Glücksbringer und Symbole der Hoffnung sind Fixpunkte der frischen Boho-Kollektion. Farbenfroh schmücken sie als Anhänger gold- und silberfarbene Gliederketten in verschiedenen Größen.

Die mystischen Elemente wie Augen und Hände strahlen dank bunter Strass- und Acrylsteine.

Auch Herzen in Kombination mit dem Evil Eye warten auf ihren Einsatz. Ein weiterer echter Hingucker sind Charms in Form von Tarokarten.

Folkloristische Muster schmücken die Accessoires wie Tücher und Taschen.

Moderne Note gesucht? Dann empfehlen wir unsere Taschen in zartem Violett in Lackoptik oder gesteppt oder doch lieber den schimmernden Rucksack?

Zu welchen Anlässen passt Boho-Schmuck?

Boho ist mehr als Hippie. Bohemian-Schmuck begleitet mühelos Freizeit und Business: Wo ein klassisches Hippie-Armband in Silber mit türkisen Steinen fehl am Platze wäre, begeistert ein zartes Armkettchen in Gold auch zu Bluse und Poweroutfit. Dennoch feiert Boho-Hippie-Schmuck eindeutig die Leichtigkeit des Seins. Schmuck im Boho-Style will nicht glamourös sein, sondern Freude machen. Er hat nichts gegen Eleganz, bleibt aber lieber auf der entspannten Seite. Darum lautet das Motto: Boho-Schmuck zur Hochzeit? Immer. Boho-Kette mit Quaste zur Abendrobe? Eher nicht. Aber im Grunde gilt alles was Spaß macht!