Heuer drehen wir den Spie√ü einfach um und beschenken unsere Liebsten mit einer tollen selbstgebastelten Weihnachtskarte inklusiver Rieder Schwanthaler Zehner-√úberraschung. Wir zeigen euch Schritt-f√ľr-Schritt wie es gemacht wird.

Die oberste Regel lautet: Es gibt keine Regel. Ihr könnt euer DIY-Weihnachtskuvert so gestalten, wie ihr es wollt.

Zehner Weihnachtswerkstatt – Lettering

Das wird benötigt:

So wird das DIY-Weihnachtskuvert gemacht:

Schritt 1

‚ÄěFrohe Weihnachten‚Äú Schablone ausdrucken und zuerst auf einem extra K√§rtchen die Schrift abpausen und ausprobieren.

Schritt 2

Auf dem eigentlichen Kuvert nun anhand der Schablone die Vorlage mit Bleistift vorzeichnen und √ľbertragen.

Schritt 3

Weihnachtliche Details und Gr√ľ√üe nicht vergessen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wenn noch Platz auf dem Kuvert ist, kann noch eine Sterngirlande, Sterne, Schnee oder Mistelzweige hinzugemalt und Akzente gesetzt werden.

Schritt 4

Was jetzt noch fehlt, ist der gefaltete Rieder Schwanthaler Zehner. Einfach Origami-Anleitung zur Hand nehmen und den Gutschein in eine Christbaum-Form falten.

Schritt 5

Jetzt den Zehner nur noch ins Kuvert packen.

Fertig ist dein selbstgebasteltes Weihnachtskuvert!

Die gesamte Bastelanleitung gibt’s nochmal hier.

Das DIY-Weihnachtskuvert ist ideal f√ľr alle, die auf den letzten Dr√ľcker noch auf der Suche nach einer √úberraschung sind. Die Zehner-Gutscheine k√∂nnen sowohl in 13 Shopping-Centern in ganz √Ėsterreich gekauft oder ganz bequem online bestellt und sofort ausgedruckt werden.

Also nichts wie los ans Malen und Schreiben!